Fachstelle Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist ein wichtiger Partner für die Schulen bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag. Durch ihre eigene Fachlichkeit ermöglicht sie den Schulen eine andere Betrachtungsweise ihrer Schülerinnen und Schüler.
 
Die Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket laufen Ende des Schuljahres 2014/15 aus. Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald fördert ab Schuljahr 2015/16 die Schulsozialarbeit anteilig durch Mittel aus dem Kreishaushalt. Derzeit gibt es in 12 Kreisgemeinden an 37 Schulen Schulsozialarbeit (Stand April 2015).
 
Grundlage der Schulsozialarbeit im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sind die Richtlinien zur Förderung der Schulsozialarbeit an öffentlichen Schulen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (52 KB) und die Qualitätsstandards für Schulsozialarbeit (346 KB).

Die Aufgaben von Schulsozialarbeit sind:

  • Förderung der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler durch Projekte mit Schulklassen oder Gruppen
  • Unterstützung und Beratung der Schülerinnen und Schüler in ihrem schulischen Alltag und / oder bei Problemen in der Schule, zu Hause sowie mit Freunden und Freundinnen
  • Begleitung und Unterstützung im Rahmen der Berufsorientierung und Berufswahl an weiterführenden Schulen
  • Beratung von Lehrerinnen und Lehrern
  • Beratung von Eltern
  • Mitarbeit bei Themen der Schulentwicklung
  • Vernetzung im Gemeinwesen

Die Fachstelle Schulsozialarbeit hat folgende Arbeitsschwerpunkte und Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung der Fachkräfte vor Ort bei Fragen oder Problemen
  • Unterstützung bei der Konzept- und Angebotsentwicklung
  • Qualitätssicherung der Schulsozialarbeit (durch die Gestaltung der Rahmenbedingungen)
  • Beratung der Schulen, Schulträger und Träger der Schulsozialarbeit
  • Abwicklung des Förderverfahrens und Auswertung der Verwendungsnachweise

Über die Fachstelle Schulsozialarbeit wird auch der fachliche Austausch der Fachkräfte der Schulsozialarbeit organisiert.

Mehr