Bündnisstruktur

Familienfreundlichkeit ist eine Querschnittsaufgabe. Die Herausforderung ist: Wie kann ein Bündnis den geografischen und thematischen Besonderheiten eines Flächenlandkreises und den Interessen unterschiedlichster Akteurinnen und Akteure gerecht werden? Die Lösung im Breisgau-Hochschwarzwald ist eine von dezernatsübergreifender Zusammenarbeit und koordiniertem Vorgehen unterschiedlicher Partnerinnen und Partner gekennzeichnete Struktur.

Die Geschichte dieser Aktivitäten begann Ende des Jahres 2004, als das Landratsamt erste Überlegungen für einen familienfreundlichen Ansatz im Fachbereich Struktur- und Wirtschaftsförderung sowie im Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe anstellte. Bereits wenige Monate später befasste sich der „Runde Tisch Hochschwarzwald“ mit dem Thema „Familienfreundlich im Hochschwarzwald“.

Die aktuelle Bündnisstruktur (45 KB): Seit 2005 arbeitet das Landratsamt bereichsübergreifend mit den Dezernaten Wirtschaft und ländlicher Raum, Soziales und Jugend sowie Gesundheit und Versorgung im Team Familie, dem Kern des Bündnisses. Gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden in der Aktionsgruppe,  werden Strategien entwickelt, gemeinsame Veranstaltungen geplant und die Bündnisaktivitäten koordiniert und mit der Lenkungsgruppe, abgestimmt.

Mehr


Schaubild Bündnisstruktur