Feststellung der Bundestagswahlergebnisse für den Wahlkreis 281 Freiburg

Wahlergebnisse am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr im Landratsamt

Bekanntgabe endgültiges Wahlergebnis am 27. September

Zum Bundestagswahlkreis 281 gehören neben dem Stadtkreis Freiburg im Breisgau noch 19 Städte und Gemeinden des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald: Au, Bötzingen, Bollschweil, Breisach am Rhein, Ebringen, Ehrenkirchen, Eichstetten am Kaiserstuhl, Gottenheim, Horben, Ihringen, March, Merdingen, Merzhausen, Pfaffenweiler, Schallstadt, Sölden, Umkirch, Vogtsburg im Kaiserstuhl und Wittnau.

Die Ergebnisse für diesen Wahlkreis bei der Bundestagswahl werden am Wahlsonntag, 24. September an das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald gemeldet. Ab 18:00 Uhr werden dort die Stimmenzahlen ermittelt. Der fortlaufende Eingang der Auszählungsergebnisse aus den Gemeinden wird nach und nach präsentiert und auf der Homepage des Landkreises eingestellt. Während dieser Zeit ist das Landratsamtsgebäude in der Stadtstraße 2 in Freiburg geöffnet. Die Präsentation erfolgt im Raum 413 im vierten Stockwerk.

Das endgültige Ergebnis der Wahl zum 19. Bundestag des Wahlkreises 281 Freiburg wird am Mittwoch, 27. September, um 11:00 Uhr in der öffentlichen Sitzung des Kreiswahlausschusses im Landratsamt in der Stadtstraße 2 im kleinen Sitzungssaal festgestellt.

(Erstellt am 21. September 2017)