Sanierung der Landesstraße 128 in Neustadt ab dem 14. August

Ab 21. August ist die Zufahrt zur Helios Klinik nur eingeschränkt möglich​

Die "Jostalstraße", Landesstraße 128, in Neustadt wird ab dem 14. August zwischen der Kreuzung "Freiburger Straße" und dem Ortsausgang Neustadt saniert. Während der Vorarbeiten in einem ersten Bauabschnitt können die Verkehrsteilnehmer für rund eine Woche die Jostalstraße wegen der Baustellenfahrzeuge und Verunreinigungen der Fahrbahn nur eingeengt und mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung befahren.

Die eigentliche Sanierung wird ab dem 21. August weitere zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Dabei wird die Fahrbahn komplett erneuert, der Gehweg erweitert und die Zufahrt zur Helios Klinik saniert. Für die Baumaßnahme ist die L128 Jostalstraße in wechselnden Teilabschnitten voll gesperrt.
 
Die Umleitung des Verkehrs ist ausgeschildert und erfolgt in beiden Richtungen weiträumig über die Kreisstraße 4985 über Langenordnach, Waldau und die B500 wieder zurück auf die L128.
 
Die Zu- und Abfahrt zur Helios Klinik ist im Wechsel immer nur aus einer Richtung möglich. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die örtliche Umleitung und den Zusatz "Zufahrt zur Helios Klinik FREI" beziehungsweise "GESPERRT" zu beachten. Der parallel zur Helios Klinik verlaufende "Spiegelhaldenweg" ist in beide Richtungen voll gesperrt, davon ausgenommen sind Rettungsfahrzeuge, ÖPNV und Anlieger.
 
Am Samstag, 9. September, ist die Zufahrt zur Helios Klinik für den öffentlichen Verkehr nicht möglich. Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.