Ernährung von Kleinkindern

Unsere Ernährungsgewohnheiten werden in den ersten Lebensjahren geprägt und bleiben meist ein Leben lang bestehen. Für die gesunde Entwicklung der Kinder hat die richtige Ernährung daher bereits im Säuglingsalter eine große Bedeutung. Kinder in dem Alter sind besonders aufnahmefähig und neugierig, Essen bedeutet viel mehr als reine Nahrungsaufnahme. Viele soziale Fähigkeiten werden dabei erlernt.

Beratung und Information durch die BeKi-Fachfrau

(BeKi = Bewusste Kinderernährung, Landesinitiative in Baden-Württemberg)
Im Alltag mit kleinen Kindern können Fragen rund um die Ernährung auftauchen, die über Medien wie das Internet oder Broschüren nicht ausreichend beantwortet werden können. Wenn Sie sich in einer Gruppe austauschen wollen, so können Sie sich an eine BeKi-Fachfrau vor Ort wenden. Die BeKi-Fachfrauen informieren beispielsweise in Eltern-, Still- und Krabbelgruppen über bewusste Ernährung und Ernährungserziehung von Kleinkindern. Die Mindesteilnehmerzahl beträgt acht Personen, die Termine dauern etwa 2 Stunden.

Die BeKi-Fachfrauen sind im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg in Einrichtungen und in Familien aktiv. Sie sind qualifiziert, werbe- und kostenfrei und können direkt angesprochen werden.

Mehr


Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Gesund ins Leben-Netzwerk Junge Familie