Öffentlicher Personennahverkehr

Mobilität gestalten

Bus und Bahn am Bahnhof Hugstetten
Bus- und Bahnverknüpfung am Bahnhof Hugstetten

Der Öffentliche Personennahverkehr, kurz ÖPNV, ist für die heutige mobile Gesellschaft nahezu unverzichtbar. Er sichert auch den Menschen in unserer Region Tag für Tag das zuverlässige Erreichen ihrer Arbeits- und Ausbildungsplätze, Freizeiteinrichtungen und kulturellen Angebote - auch ohne eigenes Auto.

1994 haben sich die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen gemeinsam mit der Stadt Freiburg zum Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) zusammengeschlossen. Ziel war und ist es, die Angebote des ÖPNV für die gesamte Region attraktiver zu gestalten und so auch im Ländlichen Raum die Mobilität sicherzustellen.

Seit Gründung des ZRF hat sich das Verbindungsangebot erheblich ausgeweitet. Aufeinander abgestimmte Taktfahrpläne von Bussen und Bahnen minimieren die Umsteigezeiten. Sie verringern so die Fahrzeiten für die rund 190.000 Arbeitnehmer und 94.000 Schüler, Studenten und Auszubildende, die täglich im Verbundgebiet unterwegs sind. Seit 1999 steigerte sich die Zahl der Fahrgäste im Verbandsgebiet um mehr als 50 Prozent. Zuletzt nutzten im Verbandsgebiet jährlich über 115 Millionen Fahrgäste das Angebot.

Mehr