Dem Türkenbund in Britzingen zu neuer Pracht verholfen

Bei Britzingen wurde eine Naturbesonderheit entdeckt, die besondere Aufmerksamkeit erforderte: Im letzten Jahr setzte sich Armin Imgraben, Ortsvorsteher von Dattingen mit dem LEV in Verbindung. Die besonders geschützte Türkenbundlilie kommt hier in Gebüschen vor. Die stattliche Pflanze mit großen violetten Blüten verströmt besonders abends und auch nachts einen schweren, süßen Duft, von dem Nachtfalter zur Bestäubung angelockt werden. Die alte Kulturlandschaft in der kalkreichen Vorbergszone des Markgräflerlandes bietet vielen besonderen und seltenen Pflanzen ein Refugium, so auch dieser schönen Lilie. „Für die Pflanzen in Britzingen war zu Beginn der Maßnahme kaum noch Licht, sie zeigten an vielen Stellen nur noch wenige Blüten und wurden durch Gebüsche stark beschattet“, stellte Reinhold Treiber, Geschäftsführer des LEV fest.

Bild: Reinhold Treiber, LEV

In Abstimmung mit der Gemeinde wurden die Wuchsflächen gezielt und selektiv wieder freigelegt und durch Landschaftspfleger Marco Lok gepflegt. 2017 stand der Türkenbund wieder in voller Blütenpracht. Aktuell wurden die Flächen nachgepflegt, denn nun hat sich die Pflanze in die Zwiebelknollen zurückgezogen. An einigen Stellen werden selektiv Gehölze entnommen, um den aus Samen neu keimenden Jungpflanzen im kommenden Jahr noch mehr Platz zu schaffen. Die halbschattige Situation wird erhalten, die Landschaftspfleger werden die Entwicklung weiter verfolgen und betreuen. Der Erfolg dieses Projektes zeigt einmal mehr, wie wichtig der Erhalt dieser wunderschönen Landschaft ist.

Der Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald e.V. (LEV) fördert seltene Tier- und Pflanzenarten und unterstützt die Landschaftspflege im gesamten Landkreis. Es werden Maßnahmen in den 43 Mitgliedsgemeinden durchgeführt und dabei Lebensräume gepflegt, landwirtschaftlich schwierig zu bewirtschaftende Flächen und Maßnahmen zur Böschungspflege finanziell gefördert. Rund 130 Maßnahmen werden jährlich umgesetzt mit einem Volumen von jährlich rund 600.000 Euro und von den Mitarbeitern des LEV betreut.

Der LEV

Der LEV Breisgau-Hochschwarzwald wird aktuell von 52 Mitgliedern getragen, darunter 43 Gemeinden, der Landkreis, der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV), die Maschinenringe Breisgau, Markgräfler Land und Schwarzwald-Baar, der Landesnaturschutzverband (LNV), die Naturfreunde Baden, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Schwarzwaldverein und der Landesfischereiverband Baden.

Weitere Informationen und Ansprechpartner unter www.lev-bh.de und 0761 2187-5890.


(Erstellt am 09. November 2017)