Fortbildungen und Seminare für Fachkräfte

Ernährungsbildung ist ein Kernbereich frühkindlicher Bildung. Damit können Erzieher und Hauswirtschaftliche Fachkräfte viele Inhalte des Orientierungsplans in den Alltag umsetzen. Unterstützung, Tipps und Antworten auf zahlreiche Fragen erfahren die Multiplikatoren durch die Fortbildungen am Forum ernähren, bewegen, bilden. Ab acht Teilnehmern können diese auch in der Einrichtung selbst durchgeführt werden. Die Fortbildungen richten sich auch an Lehrkräfte und Studierende vieler Schulformen, der Pädagogische Hochschulen, Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung sowie Pädagogische Fachseminare.

Für Lehrkräfte und Studierende

Neue Ideen, vertiefende Inhalte, unterrichtstaugliche Konzepte – das Fortbildungsangebot des Forums unterstützt die Lehrkräfte mit verschiedenen Materialien und Themen. Neben den Fortbildungsterminen führen speziell weiterqualifizierte BeKi-Fachfrauen die dreistündigen Fortbildungen auch in den Schulen durch. Die Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte vieler Schulformen, der Pädagogische Hochschulen, Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung sowie Pädagogische Fachseminare. Die Lehrerfortbildungen finden im Rahmen der Landesinitiative BeKi (Bewusste Kinderernährung) des Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg statt.

Ernährungsführerschein – die Küche kommt ins Klassenzimmer

Mit dem Ernährungsführerschein liegt ein Medienpaket für die 3. Klasse vor, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. Lehrkräfte werden in das Medienpaket eingeführt, Erfahrungen aus der Praxis für den Unterricht werden weitergegeben, das praktische Arbeiten in der Klasse mit den Kindern besprochen. Der Unterricht kann im Klassenzimmer stattfinden und zeugnisrelevant abgeprüft werden. Zusätzlich erhält jede Schule ein Medienpaket (Wert 40 Euro) kostenlos.            

SchmeXperten – für die Klassen 5 und 6

Die SchmeXperten sind eine Weiterentwicklung des Ernährungsführerscheins und richten sich an 5. und 6. Klassen aller Schulformen. Das fertig ausgearbeitete Unterrichtskonzept ist modular einsetzbar und für den vorfachlichen Unterricht konzipiert. Es setzt neue Impulse für die Ernährungs- und Verbraucherbildung an weiterführenden Schulen.
Kernstück der Unterrichtsreihe ist die selbstständige Zubereitung kleiner kalter Gerichte. Der Erwerb von Wissen und praktischen Fertigkeiten wird mit kooperativen Lernformen, Reflexion, SinnExperimenten und weiteren schüler- und handlungsorientierten Methoden verknüpft.
In der Fortbildung erhalten die Teilnehmer/innen einen grundlegenden Einblick in die Arbeit mit den SchmExperten und erarbeiten sich unter Anleitung die Kerneinheiten und Methoden.

  

Für pädagogische Fachkräfte in Kita und Tagespflege

Unsere Ernährungsgewohnheiten werden in den ersten Lebensjahren geprägt und bleiben meist ein Leben lang bestehen. Gerade deshalb ist es für pädagogische Fachkräfte und andere Multiplikatoren wichtig im Bereich Ernährung und Bewegung informiert zu bleiben. Das Forum ernähren, bewegen, bilden bietet Multiplikatoren unterschiedlicher Zielgruppen Fortbildungen und Seminare zu den Themen Ernährung und Bewegung an.

   

Für hauswirtschaftliche Fachkräfte

Wie in der Familie ist das Essen ein zentraler Punkt auch in der Kita. Immer mehr Kinder nehmen heutzutage ein Mittagessen außer Haus ein. Diese Erfahrungsaustausche für hauswirtschaftliche Fachkräfte richtet sich an alle, die bereits jetzt regelmäßig die Mittagsverpflegung in den Kitas zubereiten.
 

   

Ihre Ansprechpartnerin

Helene Heinze

Leiterin des Forums ernähren, bewegen, bilden

Telefon 0761 2187-5814
Gebäude: Europaplatz 3, 79206 Breisach
Raum: 3.116
Aufgaben:

Koordination von Fortbildungen für Fachkräfte, EU-Schulprogramm