Fortbildungen und Seminare für Fachkräfte

Ernährungsbildung ist ein Kernbereich frühkindlicher Bildung. Damit können Erzieher und Hauswirtschaftliche Fachkräfte viele Inhalte des Orientierungsplans in den Alltag umsetzen. Unterstützung, Tipps und Antworten auf zahlreiche Fragen erfahren die Multiplikatoren durch die Fortbildungen am Forum ernähren, bewegen, bilden. Ab acht Teilnehmern können diese auch in der Einrichtung selbst durchgeführt werden. Die Fortbildungen richten sich auch an Lehrkräfte und Studierende vieler Schulformen, der Pädagogische Hochschulen, Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung sowie Pädagogische Fachseminare.

Für Lehrkräfte und Studierende

Neue Ideen, vertiefende Inhalte, unterrichtstaugliche Konzepte – das Fortbildungsangebot des Forums unterstützt die Lehrkräfte mit verschiedenen Materialien und Themen. Neben den Fortbildungsterminen führen speziell weiterqualifizierte BeKi-Fachfrauen die dreistündigen Fortbildungen auch in den Schulen durch. Die Fortbildungen richten sich an Lehrkräfte vieler Schulformen, der Pädagogische Hochschulen, Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung sowie Pädagogische Fachseminare. Die Lehrerfortbildungen finden im Rahmen der Landesinitiative BeKi (Bewusste Kinderernährung) des Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg statt.

„Bewegung im Klassenzimmer“ – Mit Aktivpausen zu mehr Konzentration und Aufnahmefähigkeit

In dieser Fortbildung für Lehrkräfte der Klassenstufen 1-6 werden die neuro-wissenschaftlichen Zusammenhänge zwischen Bewegung, Konzentration und Lernen werden einfach und eindrucksvoll erklärt. Anhand von Praxisbeispielen werden konkrete Bewegungs- und Entspannungspausen vorgestellt, die ohne Aufwand jederzeit im Unterricht angewandt werden können. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich (nicht für Sportlehrer gedacht, sondern für den „normalen“ täglichen Unterricht im Klassenzimmer).

Termin Dienstag, 17.11.2020, 14:00 bis 16:30 Uhr
Ort Breisach, Europaplatz 1, Speisesaal des Forum ebb
(nach Absprache auch als Inhouse-Fortbildung möglich)
Kosten keine
Anmeldung Unten online


Ernährungsführerschein – die Küche kommt ins Klassenzimmer

Mit dem Ernährungsführerschein liegt ein Medienpaket für die 3. Klasse vor, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. Lehrkräfte werden in das Medienpaket eingeführt, Erfahrungen aus der Praxis für den Unterricht werden weitergegeben, das praktische Arbeiten in der Klasse mit den Kindern besprochen. Der Unterricht kann im Klassenzimmer stattfinden und zeugnisrelevant abgeprüft werden. Zusätzlich erhält jede Schule ein Medienpaket (Wert 40 Euro) kostenlos.            

SchmeXperten – für die Klassen 5 und 6

Die SchmeXperten sind eine Weiterentwicklung des Ernährungsführerscheins und richten sich an 5. und 6. Klassen aller Schulformen. Das fertig ausgearbeitete Unterrichtskonzept ist modular einsetzbar und für den vorfachlichen Unterricht konzipiert. Es setzt neue Impulse für die Ernährungs- und Verbraucherbildung an weiterführenden Schulen.
Kernstück der Unterrichtsreihe ist die selbstständige Zubereitung kleiner kalter Gerichte. Der Erwerb von Wissen und praktischen Fertigkeiten wird mit kooperativen Lernformen, Reflexion, SinnExperimenten und weiteren schüler- und handlungsorientierten Methoden verknüpft.
In der Fortbildung erhalten die Teilnehmer/innen einen grundlegenden Einblick in die Arbeit mit den SchmExperten und erarbeiten sich unter Anleitung die Kerneinheiten und Methoden.

  

Für pädagogische Fachkräfte in Kita und Tagespflege

Unsere Ernährungsgewohnheiten werden in den ersten Lebensjahren geprägt und bleiben meist ein Leben lang bestehen. Gerade deshalb ist es für pädagogische Fachkräfte und andere Multiplikatoren wichtig im Bereich Ernährung und Bewegung informiert zu bleiben. Das Forum ernähren, bewegen, bilden bietet Multiplikatoren unterschiedlicher Zielgruppen Fortbildungen und Seminare zu den Themen Ernährung und Bewegung an.

Ich kann kochen! - Einstiegsfortbildung in Zusammenarbeit mit der "Sarah Wiener Stiftung" - verlegt auf Herbst 2020

Kindern Lust aufs Kochen machen, damit sie sich selbstbestimmt, genussvoll und ausgewogen ernähren – das will die Ernährungsbildungsinitiative „Ich kann kochen!“ der gemeinnützigen "Sarah Wiener Stiftung" und der BARMER. Um möglichst viele Kinder auf den Geschmack frischer Nahrungsmittel zu bringen, setzt die „Ich kann kochen!“ bei den Menschen an, die ihren Alltag begleiten: den pädagogischen Fach- und Lehrkräften, Hauswirtschafts- und Küchenkräfte.
Mit Fortbildungen und umfangreichen Bildungsmaterialien qualifiziert die Initiative sie dafür, als Genussbotschafter in Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten mit Mädchen und Jungen zu kochen und ihnen so ganz praktisch Küchenkompetenz und Ernährungswissen zu vermitteln.
 
In Zusammenarbeit mit dem Forum ernähren, bewegen, bilden wird die „Ich kann kochen!“ Qualifikation zum Genussbotschafter auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald angeboten.
 
Die Teilnahme an der Fortbildung können sich die Fachkräfte auf dem Weg zum BeKi-Zertifikat anrechnen lassen.

Termin Termin wird noch bekanntgegeben
Ort Europaplatz 1, Breisach, Schulungsküche Forum ebb
Kostenbeitrag Die Teilnahmekosten werden von der "Sarah Wiener Stiftung" übernommen.
Bitte mitbringen Schürze, Geschirrtuch, kleines Gästehandtuch, ggf. Haarband, Behälter für „Übriges“
Anmeldung Online-Anmeldung auf der Seite ichkannkochen.de

Praxiskurs: Frühstück in der Kita (14.10.2020)

Gemüsemesser in Kinderhänden? Komplizierter Hefeteig in der Kita? Alles kein Problem! In der Fortbildung „Praxiskurs: Frühstück in der Kita“ erlernen Erzieher/-innen Kniffe und Tricks, um diese Herausforderungen ganz einfach zu meistern. Sie werden erkennen, dass gemeinsam mit Kindern in kürzester Zeit ein vielseitiges Frühstück in der Kita gezaubert werden kann.

Termin Mittwoch, 14.10.2020, 15:00 bis 18:00 Uhr
Ort Forum ebb, Europaplatz 1, 79206 Breisach
Kosten Die Kosten für die Teilnahme werden vom Ministerium für     ländlichen Raum und Verbraucherschutz übernommen.
Anmeldung Unten online


   

Für hauswirtschaftliche Fachkräfte

Wie in der Familie ist das Essen ein zentraler Punkt auch in der Kita. Immer mehr Kinder nehmen heutzutage ein Mittagessen außer Haus ein. Diese Erfahrungsaustausche für hauswirtschaftliche Fachkräfte richtet sich an alle, die bereits jetzt regelmäßig die Mittagsverpflegung in den Kitas zubereiten.
 

   

Ihre Ansprechpartnerin