Landesstraße L 170 zwischen Schattenmühle (Abzweig K 6516) und Göschweiler (Abzweig K 4992) ist wieder halbseitig befahrbar

Die Landesstraße L 170 Löffingen-Bonndorf ist im Teilbereich zwischen der Schattenmühle (Abzweig K 6516) und Göschweiler (Abzweig K 4992) wieder halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird mit einer Ampelregelung wechselseitig an der Stelle vorbeigeleitet, an der sich infolge von Unwetter- und Regenereignissen zwei Hangrutsche ereignet hatten. Daraufhin musste die L 170 komplett gesperrt werden.

Nachdem der Hang teilweise abgegraben wurde, kam ein Gutachter des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau nun zur Bewertung, dass der Verkehr wieder halbseitig durch Betonschutzwände getrennt an der Stelle vorbeigeführt werden kann. Durch eine Ampelregelung wird der Verkehr in beide Richtungen gewährleistet. Weitere Hangsicherungsmaßnahmen erfolgen in Abstimmung mit dem Gutachter.
 
Nicht betroffen von dieser Verkehrsfreigabe auf der L 170 ist der Abschnitt zwischen der Bundesstraße B 315 in Richtung Schattenmühle und dem Abzweig der K 6516 im Landkreis Waldshut. Die dort seit längerem laufenden Hangsicherungsmaßnahmen des Regierungspräsidiums Freiburg dauern noch an.

(Erstellt am 01. Februar 2018)