Jugend - die Zukunft

Im Bereich der Kreisjugendarbeit berät und unterstützt der Landkreis Städte, Gemeinden, freie Träger und Mitarbeiter im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendarbeit. Kinder- und Jugendarbeit hat dabei die Aufgabe, junge Menschen mit ganz unterschiedlichen Angeboten, Einrichtungen und Aktivitäten in ihrer Entwicklung zu fördern. Darüber hinaus unterstützt der Landkreis Städte und Gemeinden bei Beteiligungsprozessen mit Kindern und Jugendlichen, berät bei der Konzeptentwicklung oder beim Aufbau eines neuen Jugendtreffs.

Weitere Informationen zur Kreisjugendarbeit finden Sie hier.

Der Landkreis trägt dem Bedürfnis von Jugendlichen nach einem eigenen Raum, eigenen Kommunikationsstrukturen und Medien mit dem Internetportal www.jugendnetz-bh.de Rechnung. Auf der Homepage finden Jugendliche Informationen rund um die Themen „Beratung“, „Freizeit“, „Projekte“, „Treffpunkte“, „Schule“, „Berufswahl und Jobs“ u. a.

Hier erhalten Jugendliche Informationen zu aktuellen Ferienreisen regional, national und international sowie wichtige Hinweise und Informationen zum Thema Freizeit und Reisen.

Jugendzentren im Landkreis nehmen die Herausforderung im Bereich Medien an und bieten Workshops in der aktiven Medienarbeit. Dort besteht die Möglichkeit, unterstützt von den Mitarbeitern der Jugendzentren und Profis, selbst Filme zu drehen, Podcasts zu produzieren oder zu fotografieren und dabei mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Angebote der Jugendmedienakademie können gegenseitig besucht werden.

Längst nicht allen gelingt der Weg zum Erwachsenwerden problemlos. Kinder und Jugendliche werden mit einer Vielzahl von Gefährdungen konfrontiert. Zum gesunden Aufwachsen benötigen sie persönliche Kompetenzen und Unterstützung durch Erwachsene. Darüber hinaus gehört zum Erwachsenwerden auch ein gewisses riskantes Verhalten dazu. Hier müssen Erwachsene Orientierung anbieten. Unterstützung bietet Erziehenden, Institutionen und Vereinen wie den Kommunen die Handreichung zur Prävention (3 MB) „Passt“.

Weitere Informationen zur passt!-Prävention finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Martin Geserich

Kreisjugendreferent

Telefon 0761 2187-2512
Fax 0761 2187-772512
Gebäude: Berliner Allee 3, Freiburg
Raum: 4.36
Natalia Albrecht

Kommunale Suchtbeauftragte

Telefon 0761 2187-2513
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Gebäude: Berliner Allee 3, Freiburg
Raum: 4.34