passt!-Fachgespräch 2017:

In verschiedenen Workshops wurde diskutiert und Ergebnisse festgehalten.

"Mobile Medien in der Familie"

Veranstaltung am 10. Februar im Landratsamt

Mit den mobilen Medien wie Smartphones und Touchscreen-Tablets, gehört die Mediennutzung mehr denn je zum Familienalltag. Gleichzeitig wird die Bedienung immer intuitiver, so dass die Geräte auch schon ohne Lesekompetenz bedient werden können. Kinder und Jugendliche wachsen von Anfang mit Medien auf. Die dauernde Präsenz verändert das Kommunikationsverhalten in Familien.
Eltern und Familien stellen sich dadurch neue Fragen für den medienerzieherischen Alltag und es ergibt sich ein hoher Bedarf an Information und Beratung. Somit wirkt die Entwicklung mobiler Medien in unterschiedliche Felder der sozialen, erzieherischen und bildenden Arbeit hinein.

Unterlagen