Digitaler Impfpass steht ab Montag, 14. Juni zur Verfügung

Kreisimpfzentrum Müllheim stellt keine nachträglichen QR-Codes aus - für bereits geimpfte Personen wird der QR-Code per Post zugesandt

Screenshot der Internetseite CovPass-App
Infoseite der CovPass-App für Download und FAQ

Ab Montag 14. Juni 2021 wird bei allen Zweitimpfungen in den Kreisimpfzentren in Baden-Württemberg ein QR-Code ausgestellt, der für den digitalen Impfpass verwendet werden kann.
 
Wer seine Impfung vor dem 14. Juni 2021 im Kreisimpfzentrum, über ein Mobiles Impfteam oder bei einem der Gemeindeimpftage im Landkreis erhalten hat, bekommt seinen QR-Code nach Mitteilung des Sozialministeriums in den nächsten Wochen per Post zugesandt.

Die Details hierzu sollen von den zuständigen Stellen in den nächsten Tagen noch mitgeteilt werden.

Nach wie vor kann das gelbe Impfbuch verwendet werden, in dem die zweifache Impfung - bzw. beim Impfstoff Johnson & Johnson die nur einfach erforderliche Impfung-  als Nachweis eingetragen ist. Wer kein Impfbuch hat, erhält im Kreisimpfzentrum eine entsprechende Ersatzbescheinigung.
 
Das Kreisimpfzentrum Müllheim (KIZ) weist darauf hin, dass derzeit keine nachträglichen QR-Codes für Impfungen ausgestellt werden können, welche vor dem 14. Juni 2021 erfolgt sind.
Hierzu können auch telefonisch oder vor Ort aktuelle keine weiteren Auskünfte erfolgen.
Es wird darum gebeten, das KIZ nicht mit Fragen zum Impfnachweis aufzusuchen, damit der dortige Impfablauf nicht beeinträchtigt wird.

Meldung der Landesregierung zum Thema