Bekanntgabe der Feststellung der Geltung der Maßnahmen der Öffnungsstufe 1 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und im Stadtkreis Freiburg

Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald – Gesundheitsamt – stellt aufgrund von § 21 Absatz 1 Satz 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 13. Mai 2021 für das Gebiet des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und für das Gebiet des Stadtkreises Freiburg folgendes fest:

Im Gebiet des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und im Gebiet des Stadtkreises Freiburg gelten ab Samstag, 15. Mai 2021, die in § 21 Abs. 1 Satz 1 CoronaVO vom 13. Mai 2021 geregelten Maßnahmen der Öffnungsstufe 1.

Die Rechtswirkungen des § 21 Abs. 1 Satz 1 CoronaVO treten nach § 21 Abs. 9 Satz 2 CoronaVO am nächsten Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung ein. Als Tag der Bekanntmachung gilt der Tag der Bereitstellung im Internet.

Regelungen für die Öffnungsstufe 1

Es gelten Maskenpflicht, Testpflicht und Hygienekonzepte - Zugang nur für geimpfte, getestete oder genesene Personen lt. Corona-Verordnung.

  • Öffnung von Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben wie Ferienwohnungen oder Campingplätzen.
  • Öffnung der Außen- und Innengastronomie zwischen 6 und 21 Uhr.
  • Öffnung von Betriebskantinen sowie Mensen an Universitäten und Hochschulen.
  • Zulässigkeit von Kulturveranstaltungen, insbesondere von Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen im Freien mit bis zu 100 Teilnehmenden.
  • Zulässigkeit von Spitzen- oder Profisportveranstaltungen im Freien.
  • Öffnung von Galerien, Museen und Gedenkstätten.
  • Öffnung von Archiven und Bibliotheken.
  • Öffnung von zoologischen und botanischen Gärten im Außen- und Innenbereich.
  • Öffnung von Musik-, Kunst-, Jugendkunstschulen für kleine Gruppen von zehn Schülerinnen und Schülern.
  • Öffnung von kleineren Freizeiteinrichtungen im Freien (Minigolfanlagen, Hochseilgärten, Bootsverleih) für kleine Gruppen von bis zu 20 Personen.
  • Öffnung von Sportanlagen für den kontaktarmen Freizeit- und Amateursport im Freien für kleine Gruppen bis 20 Personen.
  • Öffnung von Außenbereichen von Schwimm-, Thermal- und Spaßbädern und sonstigen Bädern sowie Badeseen.
  • Quelle: Mitteilung der Landesregierung BW mit weiteren Informationen

Dokumente