AstraZeneca-Stopp verlangsamt Impfkampagne - Terminbuchungssystem bis 22. März geschlossen

Vorübergehende Konzentration auf über 80-Jährige

Durch den von der Bundesregierung am Montag verfügten Impfstopp von AstraZeneca fallen auch in Baden-Württemberg erst einmal sehr große Mengen an Impfstoff weg. Zuletzt hatte das Land täglich rund 15.000 Impfungen mit AstraZeneca durchgeführt, entsprechend viele Termine müssen nun abgesagt werden. Mehr...


Vorangegangene Meldung vom 15. März 2021:

AstraZeneca-Impfungen auch in Baden-Württemberg gestoppt

Was bedeutet Impfstopp von AstraZeneca in Baden-Württemberg? Gesundheitsministerium gibt weitere Details bekannt / Impfungen zunächst bis kommenden Montag ausgesetzt/Information per E-Mail

Nach Berichten über Hirnvenen-Thrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung in Deutschland und Europa sind die Impfungen mit AstraZeneca bis zu einer weiteren Prüfung umgehend ausgesetzt.
Baden-Württemberg hat soeben die Impfzentren im Land aufgefordert, unverzüglich die Impfungen mit dem AstraZeneca-Impfstoff zu stoppen. Kurz zuvor hatte das Bundesgesundheitsministerium darüber informiert, dass die Bundesregierung aufgrund einer aktuellen Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) die Corona-Impfungen mit AstraZeneca vorsorglich aussetzt. Mehr...