Feststellung des Gesundheitsamtes: 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wieder unter 50

Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald – Gesundheitsamt – stellt aufgrund von § 21 Absatz 9 Satz 1 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 13. Mai 2021 für das Gebiet des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald folgendes fest:

Im Gebiet des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald ist die 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner seit dem 14. Mai 2021 und somit an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten.

Maßgeblich für die Feststellung des Unterschreitens des Schwellenwertes von 50 ist die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz.

Die Rechtwirkungen des § 21 Abs. 5 Satz 1 CoronaVO treten nach § 21 Abs. 9 Satz 2 CoronaVO am nächsten Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung ein, also morgen, Mittwoch, 19. Mai 2021.

Für die Schulen treten die Rechtswirkungen nach § 19 Abs. 5 Satz 1 Hs. 2 CoronaVO am übernächsten Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung ein, also am Donnerstag, 20. Mai 2021.

Dokumente