Corona-Maßnahmen in den Entsorgungseinrichtungen

Zutritt zu den Einrichtungen nur mit Maske!

Wichtige Hinweise zum Verhalten bei Anlieferung und Maskenpflicht

Der Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (ALB) ist es ein wichtiges Anliegen, den Betrieb auf den Entsorgungseinrichtungen im Landkreis in Anbetracht des aktuellen Infektionsgeschehens weitestgehend aufrechtzuerhalten. Hierzu sind weitere Maßnahmen zwingend erforderlich.

Der Zugang zu den Entsorgungseinrichtungen wird beschränkt, um die Hygieneregeln einhalten zu können.

Es darf sich nur eine geringe Anzahl von anliefernden Personen gleichzeitig auf dem Gelände der Entsorgungseinrichtung aufhalten. Insofern ist mit deutlichen Verzögerungen und Wartezeiten bei der Anlieferung zu rechnen.

Die ALB appelliert daher erneut, die Entsorgungseinrichtungen im Landkreis nur für absolut notwendige Anlieferungen zu nutzen.


Folgende Vorgaben sind bei der Anlieferung zu beachten:

  • Die Anlieferungen sind auf das notwendige Minimum zu beschränken.
  • Die Anlieferung darf durch maximal zwei Personen erfolgen.
  • Die anzuliefernden Abfälle sind zu Hause weitmöglichst vorzusortieren, um eine zügige Anlieferung zu ermöglichen.
  • Die Fahrzeuge dürfen ausschließlich zum Ab- bzw. Entladen sowie zum Bezahlen verlassen werden.
  • Die Mitarbeiter vor Ort können beim Abladen nicht mithelfen.
  • Die Abstandsregel von 1,50 Metern zu anderen Personen sowie die Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten.
  • Auf dem gesamten Gelände der Entsorgungseinrichtung einschließlich der Freiflächen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Den Anweisungen des Betriebspersonals vor Ort ist Folge zu leisten.

Bitte tragen Sie dazu bei, einen verlässlichen und geregelten Betrieb auf den Entsorgungseinrichtungen dauerhaft zu gewährleisten.

Ihre Abfallwirtschaft Breisgau-Hochschwarzwald