Erhöhung der Behältergebühren zum 1. Januar 2021

Nach über 20 Jahren Gebührenstabilität erhöht die Abfallwirtschaft Breisgau-Hochschwarzwald (ALB) zum 1. Januar 2021 die Gebühren für die Müllbehälter im Landkreis.

Der ALB war es wichtig, die Erhöhung moderat und sozialverträglich zu gestalten. So erhöhen sich beispielsweise die Jahresgebühren für die beiden am häufigsten genutzten Behältergrößen im Landkreis, die 35 l - und die 50 l Restmülltonne mit Biotonne, um 6,40 Euro bzw. 9,10 Euro. Dies entspricht einer monatlichen Mehrbelastung von 53 Cent bzw. 75 Cent.
 
Nicht erhöht wird die Grundgebühr von 38 Euro im Jahr, die von jedem Haushalt zu bezahlen ist.
 
Wesentliche Gründe für die Gebührener­höhung sind kontinuierliche Kostensteigerungen in den letzten Jahren für das Einsammeln und Entsorgen der Abfälle. Diesen höheren Kosten stehen deutlich gesunkene Wertstofferlöse in den vergangenen Jahren entgegen. So sinken voraussichtlich die Verwertungserlöse für Papier im nächsten Jahr – verglichen mit 2017 - um 2,4 Millionen Euro.

Mehr