Großbritannien und Nordirland seit Montag, 20. Dezember 2021 Risikogebiete - Kontaktformular für Reiserückkehrer aus Virusvariantengebieten

Entsprechend der Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI gelten das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie alle Kanalinseln und alle britischen Überseegebiete als Virusvariantengebiete.

Damit gelten aktuell folgende Staaten/Regionen als Virusvariantengebiete (zunächst wirksam bis voraussichtlich 3. Januar 2022):

  • Botsuana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Simbabwe, Südafrika
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete.

Wichtige Hinweise: 

Personen, die aus diesen Ländern nach Deutschland einreisen, sind zu einer zweiwöchigen Quarantäne verpflichtet. Diese kann nicht verkürzt werden und gilt auch für Geimpfte und Genesene. Die Quarantänen werden durch die Ortspolizeibehörden überwacht.

Alle Menschen, die seit dem 28.November 2021 aus einem Virusvariantengebiet im südlichen Afrika bzw. ab 20. Dezember aus Großbritannien eingereist sind, sollen sich bitte unbedingt beim Gesundheitsamt, vorrangig über das Kontaktformular für Reiserückkehrer oder werktags zwischen 08:00 und 16:00 per Telefon unter 0761 2187-3003, melden.

Während der Quarantäne sind Testungen erforderlich, die Testberechtigung wird vom Gesundheitsamt ausgestellt.

Bei Krankheitssymptomen innerhalb der Quarantäne sollte unbedingt der Hausarzt telefonisch informiert und auf die Reiserückkehr aus einem Virusvariantengebiet hingewiesen werden.