Weltmeister Martin Fleig zurück im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

Landrätin und Kollegen bereiten dem Doppelweltmeister einen herzlichen Empfang

Martin Fleig - sitzende Reihe zweiter von links - umrahmt von Landrätin und Kolleginnen und Kollegen.


Mit zwei Gold und zwei Silbermedaillen im Gepäck ist Martin Fleig von den Paraski-Weltmeisterschaften im kanadischen Prince George an seinen Arbeitsplatz im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald zurückgekehrt. Landrätin Dorothea Störr-Ritter und seine direkten Arbeitskollegen nahmen dies zum Anlass, Fleig einen herzlichen Empfang zu bereiten.

Mit verdientem Stolz präsentierte er seine vier neuesten Medaillen aus seinem Trophäenschatz. Landrätin Dorothea Störr-Ritter freute sich, dass Fleig nach seinem Olympiasieg weiterhin den Ehrgeiz und Ansporn für weitere Erfolge habe. Martin Fleig selbst betonte, dass ihm nicht zuletzt auch die Unterstützung des Landratsamtes als Arbeitgeber und die seiner Kolleginnen und Kollegen den Rücken frei halte, sich für solche Erfolge motivieren zu können.

Martin Fleig arbeitet in der Führerscheinstelle des Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald in Freiburg, das damit seit 2012 zu den Partnerbetrieben des Spitzensports gehört. Für Trainings- und Wettkampfphasen wird er entsprechend freigestellt. Fleig kehrte an seinen Arbeitsplatz zurück, nachdem er nach den Erfolgen in Kanada die weiteren Weltcuprennen im fernen Japan nicht mehr bestreiten wird.