Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat im Rahmen des Digitalpakts bereits über zwei Millionen Euro beim Bund abgerufen

Medientechnik und Medienverleih beim KMZ

Dank der guten und engen Zusammenarbeit der Schulverwaltung und dem Kreismedienzentrum liegt der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bei der Umsetzung des Digitalpakts weit vorne.

Bislang hat der Landkreis bereits über zwei Millionen Euro beim Bund abgerufen. Das sind sechzig Prozent der insgesamt im Land Baden-Württemberg bisher genehmigten Zuschüsse. Neben der technischen Infrastruktur werden Medienentwicklungspläne erstellt, die den didaktischen und pädagogischen Einsatz beschreiben. Sie beinhalten auch ein professionelles Supportkonzept des Schulträgers.

Das Kreismedienzentrum Freiburg berät darüber hinaus Schulen und Schulträger. Dabei steht nicht nur die technische Beratung steht im Fokus, auch pädagogische Fragen werden behandelt. Bundesweit flossen erst rund 40 Millionen Euro der bereitgestellten fünf Milliarden Euro für die Digitalisierung der Schulen in Deutschland. Der Landkreis wird den Ausbau der Digitalisierung an allen Schulen in seiner Trägerschaft weiter vorantreiben. Daher sind auch weitere Zuschüsse aus dem Digitalpakt bereits in Vorbereitung.