Sturmtief Antonia trifft auch den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Sturmtief Antonia hat in der vergangenen Nacht auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald für Beeinträchtigungen gesorgt. Bei fünf Einsätzen waren rund 60 Feuerwehrkräfte beteiligt.

Betroffen waren vor allem die Bereiche Münstertal, Feldberg und Höllental. Kurz nach 06:00 Uhr ist ein leerer Personenzug bergwärts bei der Posthalde auf einen Baum gefahren, der auf die Oberleitung gestürzt war. Der Lokführer und zwei weitere Personen des Zugpersonals blieben unverletzt. Zudem gab es umgestürzte Bäume und in Feldberg ein umgeknickter Strommast. Über 400 Höhenmeter setzten starke Schneefälle ein und beinträchtigen unter anderem den Verkehr im Höllental.

(Erstellt am 21. Februar 2022)