Tempo 30 in Falkensteig kommt

Landratsamt plant stationäre Geschwindigkeitsüberwachung

Tempo 30 auf der B 31 in der Ortsdurchfahrt von Falkensteig kommt. Die Verkehrsbehörde des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald bereitet die entsprechende Anordnung aus Lärmschutzgründen vor, nachdem das Regierungspräsidium Freiburg inzwischen die hierfür notwendige Zustimmung erteilt hat. Zudem ist auch der Einsatz einer stationären Geschwindigkeitsüberwachung in Falkensteig geplant.

Hintergrund dieser Maßnahmen sind Lärmberechnungen des Landratsamtes, die eine massive Überschreitung der geltenden Lärmgrenzwerte zeigen. Diese Berechnungen werden auch durch die vorläufigen Ergebnisse aus dem Lärmaktionsplan der Gemeinde Buchenbach bestätigt und konkretisiert. Allerdings werden die maßgeblichen Lärmgrenzwerte auch durch die vorgesehene Geschwindigkeitsbeschränkung nicht unterschritten. Diese Maßnahmen bringen durch die Lärmminderung von ca. 2-3 dB(A) allenfalls eine Linderung, aber keine nachhaltige Lösung für die Lärmproblematik in Falkensteig. Vor diesem Hintergrund soll auch eine stationäre Geschwindigkeitsüberwachung erfolgen.
 
Das Landratsamt weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass eine nachhaltige Lösung für die betroffenen Anwohner und für eine leistungsfähige B 31 deshalb nur durch den Bau des Falkensteintunnels als Ortsumfahrung erreicht werden kann.

(Erstellt am 07. November 2018)