Schülermentoren für das Programm „Nachhaltig essen“ gesucht

Was viele nicht wissen: Unsere Ernährung ist für rund zwanzig Prozent der Treibhausgase auf der Erde verantwortlich. Deshalb hat nachhaltiges Handeln auch viel mit den täglichen Ess- und Trinkgewohnheiten zu tun. Wer sich mit der eigenen Lebens- und Ernährungsweise auseinandersetzt und die regionalen und globalen Zusammenhänge erkennt, kann einiges für sich selbst und sein Umfeld bewegen. Und das auch schon in jungen Jahren. Um bereits bei Jugendlichen das Bewusstsein für das eigene, verantwortungsvolle Handeln zu fördern, bildet das Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald im Auftrag des Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz sogenannte Schülermentoren zum Thema „Nachhaltig essen“ aus.

Im Rahmen dieser Qualifikation beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Aspekten einer nachhaltigen Ernährung und wie sie diese in Schule und Alltag umsetzen können. Ziel ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken hinterher an ihrer Schule weiterzuverbreiten.
 
Schüler ab der 7. Klasse können sich als Schülermentoren „Nachhaltig essen“ qualifizieren. Das Programm läuft jeweils im Mai und im November 2019. Die Schulungen finden in den Räumlichkeiten des Forums am Europaplatz 1 in Breisach statt. Termine sind am 6., 16., 22. und 28. Mai 2019 jeweils von 09:00 bis 16:30 Uhr. Die genauen Termine für November werden noch bekannt gegeben. Eine Teilnahme ist für die Schüler kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt durch die Schulleitung per E-Mail an helene.heinze@lkbh.de. Anmeldungen sind bis zum 12. April möglich. Weitere Informationen zum Schülermentorenprogramm „Nachhaltig essen“ gibt es auch telefonisch unter der Nummer 0761 2187-5814.
 

Mehr zum Thema "Nachhaltig essen"