Landratsamt berät Vereine und Verbände bei der Umsetzung eines Präventions- und Schutzkonzeptes für Kinder und Jugendliche

Vereine bieten wichtige Erlebnis- und Erfahrungsräume, in denen sich Kinder und Jugendliche erproben, austauschen und entwickeln können. Somit übernehmen sie eine große Verantwortung für ein gelingendes und sicheres Aufwachsen. Dazu zählt auch ein wirksamer Schutz für Kinder und Jugendliche vor Gewalt und Missbrauch und damit verbunden eine Sensibilisierung der tätigen Personen.

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gibt es über tausend Vereine die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Mehr als die Hälfte der Vereine hat sich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt und eine Vereinbarung zum Schutzauftrag mit dem Jugendamt abgeschlossen. Diese zielt darauf ab, Vereine für die Themen Respekt und Grenzen zu sensibilisieren und stellt ein Qualitätsmerkmal für einen achtsamen Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die in die Vereine eingebunden sind, dar. Weiterhin schützt die Einsichtnahme in das erweiterte Führungszeugnis vor der Beschäftigung ungeeigneter Personen in der Kinder- und Jugendarbeit.

Seit dem Jahr 2017 unterstützt das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald Vereine und Verbände mit regelmäßigen Schulungen für Vorstände, Gruppen-, Übungsleiterinnen und Übungsleiter bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen. In diesen Halbtages- beziehungsweise Tagesveranstaltungen stehen Themen wie Kindeswohlgefährdung, sexualisierte Gewalt sowie Nähe und Distanz auf der Agenda. Zudem gibt es Hinweise und Impulse, wie diese Inhalte in ein Präventions- und Schutzkonzept eingearbeitet werden können.

Vereine und Verbände mit Sitz im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald können bei Fragen zur Vereinbarung zum Schutzauftrag und Beratungsbedarf zur Umsetzung des Kinderschutzes im Verein mit dem Jugendamt unter der E-Mail-Adresse planungsgruppe@lkbh.de in Kontakt treten.

Mehr

(Erstellt am 13. Oktober 2020)