Schriftzug "Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche"

Die Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche im Landkreis sind für Sie da: im persönlichen Kontakt, telefonisch oder per E-Mail!​

Die Corona-Pandemie ist für uns alle eine herausfordernde Zeit. Im Zusammenleben erleben viele Familien immer wieder schwierige Momente und auch Konflikte. Dies ist bereits im „normalen“ Leben oftmals herausfordernd. Viel gemeinsame Zeit zuhause auf engem Raum zu verbringen, kann belastend sein und manchmal ist es schwierig, gute Lösungen zu finden. 
Wenn Sie Fragen oder Sorgen haben, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir sind weiterhin für Sie da und bieten stufenweise wieder persönliche Beratung und Unterstützung an, bei Bedarf auch telefonische Beratung oder per E-Mail.

Für persönliche Beratungsgespräche vor Ort müssen Sie vorab einen Termin vereinbart haben. Bitte denken Sie daran, dass Sie die Beratungsstellen nur betreten können, wenn Sie gesund sind und einen Mund-Nasen-Schutz tragen.


Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gibt es drei Beratungsstellen mit regionaler Zuständigkeit. Die für Ihren Wohnort zuständige Beratungsstelle finden Sie hier:

  

Jede Familie durchläuft in ihrem Zusammenleben verschiedene Phasen mit gemeinsamen schönen und krisenhaften Momenten. Beim Heranwachsen müssen Kinder und Jugendliche vielfältige  Entwicklungsaufgaben meistern und werden durch ihre Eltern und andere Bezugspersonen begleitet. Alle daran Beteiligten brauchen dabei manchmal Unterstützung. In Deutschland hat jede Familie mit Kindern unter 26 Jahren ein Recht auf kostenfreie und vertrauliche Beratung, Information und Begleitung, auf Wunsch auch anonym. Die Beratungsstellen nehmen sich Zeit für Ihre Anliegen, beraten Sie individuell, informieren über mögliche Hilfen und begleiten Sie dabei neue Lösungswege zu entdecken und auszuprobieren.

Beratung, Information und Begleitung für Eltern und Familien gibt es  

  • bei Unsicherheiten in Erziehungs- und Entwicklungsfragen,
  • bei Sorgen und Ängsten um die Kinder,
  • bei Fragen zu Kindergarten, Schule und Ausbildung,
  • in Familienkonflikten,
  • bei Trennung und Scheidung.

Kinder und Jugendliche können sich mit ihrer Familie, aber auch selbstständig melden bei Fragen, Unsicherheiten, Ängsten und Konflikten. Diese können sich auf die eigene Person beziehen oder auf den Umgang mit Eltern, Familie oder dem sozialen Umfeld.

Für Fachkräfte aus dem medizinischen System, aus Kindertageseinrichtungen und dem Schulsystem stehen Mitarbeiter der Beratungsstellen ebenfalls zu den oben genannten Fragestellungen und für Anfragen von Fachkräften ("insoweit erfahrene Fachkraft", IeF) zur Verfügung, auch hier gegebenenfalls anonym.

Die Beratungsstelle des Landkreises auf einen Blick