Behördenwegweiser

Unterhaltsvorschuss für Kinder

Beschreibung

Definition:  Ersatzleistungen des Landes, wenn der Unterhaltspflichtige seine Zahlungen nicht oder nur unregelmäßig leistet.

Voraussetzung:

  • Die Eltern leben nicht zusammen und der betreuende Elternteil ist nicht verheiratet
  • Der Unterhaltspflichtige zahlt nicht oder nur unregelmäßig und leistet auch keine ausreichenden unterhaltsrelevante Zahlungen (z.B. Miete, Kindergartenbeitrag, etc
  • Es wurden nicht bereits schon sechs Jahre lang Unterhaltsvorschuss bezogen.

Verfahrensablauf: Schriftlicher Antrag per Vordruck
Bearbeitungsdauer: je nach Schwierigkeitsgrad des Falles: ein bis sechs Monate

Erforderliche Unterlagen:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Meldebestätigung der Gemeinde
  • Weitere Unterlagen je nach Einzelfall

Formulare: Erhältlich bei den Gemeindeverwaltungen, per telefonische Anforderung bei einem Sachbearbeiter der Unterhaltsvorschusskasse oder als Download:


Frist: Die Leistung wird ab dem Monat bewilligt, in dem der Antrag bei der Behörde eingeht. Eine rückwirkende Gewährung ist maximal für einen Monat zulässig, falls bestimmte Voraussetzungen vorliegen.


Kosten: Keine, der geleistete Vorschuss muss vom Unterhaltspflichtigen entsprechend seiner Leistungsfähigkeit erstattet werden.


Rechtsgrundlage: UVG (Unterhaltsvorschussgesetz)


Ansprechpartner im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

Bild der Verwaltungsstelle

Hausanschrift

Berliner Allee 3
79114 Freiburg
Zur elektronischen Fahrplanauskunft

Postanschrift

Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald
79081 Freiburg im Breisgau

Parkplatz

Am Gebäude; Anfahrt mit dem Auto über Lehener Straße und Idingerstraße.

Kontakt

Telefon 0761 2187-0
Fax 0761 2187-9999

Übergeordnete Dienststellen

Jugendamt