Klimaschutzoffensive für den Landkreis

Logo Verbraucherzentrale, gelb mit einer Sonne

Kostenlose neutrale Energieberatung für Haushalte aus dem Landkreis

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. kostenlose und unabhängige Energieberatungsangebote für private Haushalte aus dem Landkreis an.

MobilSiegel - Auszeichnung für klimafreundliche Mobilität in Unternehmen​

Logo Mobilsiegel, grüner Kreis mit Aufschrift Mobil

Das MobilSiegel zeichnet Unternehmen aus, die ihre Mobilität klimafreundlich gestalten. Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald verleiht in diesem Jahr erstmals die Auszeichnung. Die Auszeichnung wurde zusammen mit der Stadt Freiburg und dem Landkreis Emmendingen entwickelt. Mehr...

Die beteiligten Personen stehen für das Foto vor einer Hecke und lächeln.
Landrätin Störr-Ritter und die Stromsparer aus Buchenbach

Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald haben bereits 1.000 Haushalte am Stromspar-Check teilgenommen

Der sogenannte Stromspar-Check ist im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald eine Erfolgsgeschichte. Bereits tausend Haushalte haben an dieser Initiative teilgenommen. Für Landrätin Dorothea Störr-Ritter war das Erreichen der 1.000er-Marke Anlass, persönlich einem Ehepaar aus Buchenbach einen Besuch abzustatten. Mehr...

Informationskarte zum Klimaschutz im Landkreis

Im Rahmen der Akteursbeteiligung zum Klimaschutzkonzept des Landkreises wurde coronabedingt eine digitale Beteiligungsplattform angeboten. Daraus entstanden sind eine Informationskarte zum Klimaschutz im Landkreis und eine Umfrage mit dem Schwerpunkt Klimawandel.
Die Mitmachkarte dient nun als Informationsquelle für folgende Fragen:

  • Wo gibt es Bildungsangebote für die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung?
    Hier finden Sie Kontaktdaten zu örtlichen Klimaschutzgruppen.
  • Welche Angebote für nachhaltige Mobilität und
  • Welche Angebote für nachhaltigen Konsum gibt es im Landkreis?

Umfrage zum Klimawandel


Phänomene des Klimawandels, etwa der Wechsel von Stürmen, Hochwasserereignissen und langen Hitze- und Trockenperioden werden auch in unserem Landkreis stärker spürbar. Deren negative Folgen für die Landwirtschaft, für den Wald, für die Bevölkerung und für die Wirtschaft machen es erforderlich, die Klimaschutz-Anstrengungen auf allen staatlichen Ebenen zu erhöhen.

Daher hat der Kreistag am 16.12.2019 eine Klimaoffensive ausgerufen. An erster Stelle steht dabei der Klimaschutz, denn je mehr Emissionen von Treibhaus­gasen wir vermeiden können, desto geringer fallen die Folgen des Klimawandels aus. Da Klimaschutz eine Gemeinschaftsaufgabe ist, sind alle im Landkreis aufgerufen, ihren Beitrag zu leisten, damit gemeinsam die bundesweiten Klimaschutzziele erreicht werden. Gleichzeitig gilt es, sich für die Folgen des Klimawandels zu wappnen und durch Vorsorgemaßnahmen gravierende Schäden möglichst zu vermeiden.

Die Kreisverwaltung übernimmt eine koordinierende Rolle und unterstützt die Kommunen im Landkreis und andere Akteure durch Information, Beratung und Vernetzung in ihren eigenen Klimaschutzaktivitäten. Dafür gibt es seit dem 01.01.2020 eine neue Stelle für Klimaschutz und Klimaanpassung.