Nachrichten

  

    

Für die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sollen die Fördermaßnahmen der neu aufgestellten Verwaltungsvorschrift „Nachhaltige Waldwirtschaft“ eine passgenaue und schnelle Unterstützung sein. Dies ist nötig, da sich die Wälder in Baden-Württemberg in einer Ausnahmesituation befinden. Der Klimawandel hat den Wäldern mit Dürre, Hitze und Schädlingen stark zugesetzt. Oberstes Ziel ist es, den Wald mit all seinen Leistungen für Mensch und Umwelt zu erhalten.   Ein wesentlicher Bestandteil der neuen Fördermaßnahmen wird die Unterstützung der Waldbesitzer bei der Aufarbeitung von Schadholz sein. Der Fördersatz des letzten Jahres konnte auf sechs Euro je Festmeter ohne Rinde erhöht werden. Begleitet wird diese Maßnahme durch weitere Förderungen, welche zur Aufarbeitung ergänzt werden können. Zentraler Bestandteil sind auch attraktive Pauschalen und Vereinfachungen bei der Förderung einer anstehenden Wiederbewaldung. Zudem wurde ein komplett neues Maßnahmenpaket zur Förderung des Waldnaturschutzes geschaffen.   Die Försterinnen und Förster der Landesforstverwaltung an den unteren Forstbehörden beraten gerne in dieser Situation zur bestmöglichen Unterstützung. Die Landesforstverwaltung informiert zusätzlich im Förderwegweiser des Landes im Internet unter www.foerderwegweiser.landwirtschaft-bw.de in der Rubrik Forstwirtschaftliche Fördermaßnahmen .   mehr...
Aufgrund dringender Verkehrssicherungsmaßnahmen durch den Forst muss die Kreisstraße K4987 im Zeitraum vom 20. bis 31. Juli 2020 in Höhe Dreistegen/Glashütte immer wieder mittels Ampelbetrieb kurzzeitig gesperrt werden. Es kann zu Wartezeiten bis zu 30 Minuten kommen. Die Busfahrpläne werden eingehalten. mehr...
Wie im letzten Jahr finden auch 2020 wieder die Sommerkurse Fit für Mathe und Fit für Englisch statt. Die Kurse richten sich an Schülerinnen und Schüler, die von der Realschule / Werkrealschule an das Berufliche Gymnasium oder das Berufskolleg I wechseln. Es gibt noch freie Plätze in der Gewerbeschule in Breisach sowie bei der Hans-Thoma-Schule in Titisee-Neustadt. mehr...
Knapp 1.100 Seiten umfasst der Planfeststellungsbeschluss des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald für den Bau und Betrieb des Hochwasserrückhalteraums Breisach / Burkheim. Damit hat die zuständige Wasserbehörde das vom Land Baden-Württemberg beantragte Verfahren zum Abschluss gebracht. Mehr als 3.000 private Einwender und Stellungnahmen verschiedener Träger öffentlicher Belange und Fachbehörden sind im Planfeststellungsverfahren geprüft und in die Entscheidung eingeflossen. Die im Anhörungsverfahren eingegangenen Einwendungen und Stellungnahmen waren im März und November 2018 öffentlich erörtert worden. mehr...
Voraussichtlich ab dem 22. Juni beginnt die Fahrbahnsanierung auf der Kreisstraße 4972 zwischen der Anschlussstelle Linsimühle und dem Ortseingang von Bachheim. mehr...

Weitere Nachrichten anzeigen