Der Landkreis-Spielplatz

Unser dauerhafter Beitrag für das Gelände der Landesgartenschau

Im Detail: von der Idee bis zur Umsetzung

Erste Skizze des Spielplatzes aus dem Jahr 2018.


In einem ersten Gespräch mit Bürgermeister Schuster, der Landesgartenschau GmbH und Vertretern des Landkreises mit Landrätin Störr-Ritter im Januar 2018 über eine mögliche Beteiligung des Landkreises an einer Daueranlage, die nach der Gartenschau in Neuenburg verbleibt, brachte BM Schuster die Idee eines Spielplatzes auf. „Ein Landkreis-Spielplatz – das wäre doch mal was Besonderes – lasst Euch doch mal was einfallen“ (Zitat Joachim Schuster)
 
Erste Ideen für einen solchen „Landkreis-Spielplatz“ wurden von Landrätin Störr-Ritter und der Tourismusbeauftragten des Landkreises Andrea Löwl ausgearbeitet. Als Landkreis-typische Elemente waren ursprünglich angedacht: Gestaltung im Landkreis Relief, zum Beispiel „Schwarzwald Berge“, modelliertes Gelände mit „Feldberg“ (Kletterturm), Seilbahn oder Seilbrücke über das „Höllental“,  „Rebterrassen Kaiserstuhl“,  „Hirschsprung“ (über die Schlucht/“Höllental“ springen), Kletterfelsen, Balancier- Möglichkeiten über der „Wutachschlucht“, Weinfässer zum reinsetzen und drüber- und durchklettern, Wasser („Thermalwasser“,  Mühlrad Schwarzwaldmühle, Titisee Schluchsee, Rhein, Dreisam, Baggerseen), Rutschbahnen (durch die „Ravennaschlucht“ rutschen), Röhren in den Berg hinein (Bergwerk), „Seilbahn vom Feldberg zum Kaiserstuhl“, Kuckucksuhr im Kleinformat als Spiel- und Kletterhäuschen… Etc.
 
Durch diese speziellen Elemente sollte Kindern ermöglicht werden, ihre Heimat und deren Besonderheiten spielerisch zu erkunden. Der Spielplatz sollte auf keinen Fall ein 08/15 Spielplatz aus dem Katalog werden, der überall verortet sein könnte. Der Bezug zum Landkreis soll durch entsprechende Landschafts-Modellierung und Einbindung bestimmter Highlights und Sehenswürdigkeiten dargestellt werden.
So etwas gab es bisher auf keiner Landesgartenschau, wo Spielplätze zwar unter einem Motto stehen, aber dieses Motto doch meist austauschbar ist. (Piraten, Abenteuer, Burg, Schiffe….)
 
Nach intensive Recherchen auf Spielplätzen entstand eine erste Skizze, die mit einem Landschaftsarchitekten ausgearbeitet, an aktuelle Erfordernisse und Vorgaben angepasst und kalkuliert wurde. So wurden Spiel-Elemente mit einem Landkreis-Bezug erarbeitet und die ersten Ideen aus obiger Skizze umgesetzt. Wichtig war, dass alle Sinne angesprochen werden und zumindest einige Spielgeräte barrierefrei nutzbar sind.
 
Diese Vorschläge wurden dann von den Landesgartenschau-Architekten Geskes & Hack umgearbeitet, die den Spielplatz auf eine größere Fläche an prominenter Stelle auf der Rheinpromenade platzierten und die Ideen an das Gestaltungskonzept der Landesgartenschau anpassten. Um der Stadt Neuenburg die Nachnutzung und Pflege zu erleichtern, wurden die Spielelemente dann noch einmal umgestaltet und angepasst. Die Präsentationsfläche für den Landkreis während der Gartenschau liegt genau gegenüber dem Spielplatz.
 
Über QR-Codes an den Spielgeräten sollen Informationen zur namensgebenden Original-Region des Landkreises direkt abrufbar sein. Der Besucher kann sich dann zum Thema Familienausflug in den entsprechenden Regionen eine Übersicht mit allen wichtigen Informationen herunterladen und dann den nächsten gemeinsamen „Heimat-Entdecker“-Ausflug zu planen.
 
Der Kreistag bewilligte insgesamt 400.000 EUR für die Beteiligung des Landkreises an der Landesgartenschau in Neuenburg. Davon sind allein 350.000 EUR als Mitfinanzierung des Spielplatzes eingeplant.

  

Region Breisgau

Picknickbereich „Breisgauer Tafelrunde“ und Hängematte

Vorschläge für einen Ausflug:

Region Dreisamtal

"Spielhäuschen Kuckucksuhr"

Ruckzuck ist man da:

Region Hochschwarzwald

Erlebnis-und Kletterbereich „Feldberg“

Noch höher hinaus:

Region Kaiserstuhl-Tuniberg

Kletter-Element „Rebterrassen“

Unbedingt entdecken:

Region Markgräflerland

Balancier-Parcour “Treibholz im Rhein“ und "Weinblatt-Schaukel"

Im Landkreis passt dazu:

Gesundheit und Wohlfühlen im Landkreis – Heilbäder und Kurorte

"Badezuber"

Auftanken in: 

  
  

Alle Ziele, alle Orte - unser Tourismusportal