Berufswahlordner

Deckblatt Berufswahlordner
Der Berufswahlordner - praktische Arbeitshilfe für das Schuljahr 2020/21.

Schulische Berufsorientierung wirksam gestalten​

Der Berufsorientierungsprozess von Schülerinnen und Schülern ist durch das Kultusministerium mit der Leitperspektive „Berufliche Orientierung“ und das Schulfach „Wirtschafts-, Berufs- und Studienorientierung“ verbindlich im Schulsystem in Baden-Württemberg verankert.

Ziel ist es, durch eine individuelle Förderung von Schülern den Prozess der Berufs- oder Studienorientierung zielführend und realitätsnah zu gestalten und dabei die Unterstützungssysteme wirksam zusammenzubringen. Schulische Berufsorientierung ist dann wirksam, wenn sich das gesamte Kollegium für das schulspezifische Konzept dieser Querschnittsaufgabe verantwortlich fühlt und dieses gemeinsam umsetzt. Das pädagogische Handeln hinsichtlich einer Verzahnung von Selbstreflexion und Realerfahrung sowie von Beratung und Unterstützung braucht Systematisierung, für alle Beteiligten Transparenz und ein verbindendes Dokumentationsinstrument.

Der Berufswahlordner besteht aus dem Ordner in DIN A4 Format, einem 7-teiligen Register mit 2 Deckblättern und der Handreichung mit seinen vielfältigen Arbeitsblättern und Informationsmaterialien.

Der Berufswahlordner - Funktion und Vorteile

Die 7 Register des Berufwahlordners
Das Innenleben: 7 Register sorgen für einen guten Überblick.
  • Als Portfolio, in dem alle für die Berufsorientierung relevanten Unterlagen gesammelt und geordnet werden können, auch über schulinterne Prozesse hinaus.
  • Um die bereitgestellten Arbeitsmaterialien in den Berufswahlunterricht einzubinden.
  • Als Schnittstellenunterlage für alle an der Berufsorientierung beteiligten Akteure wie Lehrkräfte, Schüler, Eltern und Berufsberater.
  • Als Archivierung für Qualifizierungsnachweise (Praktika, Ehrenamt, etc.)
  • Als verlässliche Struktur, die beim Klassen- oder Schulwechsel erhalten bleibt und die veranschaulicht, was in diesem Bereich schon gemacht wurde.


Informationen, Bestellung und Downloads

Den Ordner bestellen

Den Berufswahlordner können alle Schulen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bestellen. Die Kosten des Berufswahlordners mit Register sind abhängig von der Bestellmenge und können zwischen 4 EUR und 6 EUR liegen. Das Register ohne Berufswahlordner kostet zwischen 2,50 EUR und 3,90 EUR.

Schulen in Trägerschaft des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald erhalten das Register mit oder ohne Berufswahlordner kostenlos. Bestellungen während des Schuljahres können auf dieser Seite online oder mit dem Bestellformular vorgenommen werden - solange der im Fachbereich Schulen und Bildung vorhandene Vorrat reicht. Gerne können Sie uns auch im Fall von Fragen per Mail kontaktieren: bildung@lkbh.de.

Bestellformular




Informationsmaterial und Handreichung

Informationen für Eltern und Schüler

Für schulinterne Informationszwecke verwenden Sie gerne das folgende Dokument: 

Handreichung für Lehrkräfte

Als Arbeitshilfe für Lehrkräfte haben wir alle Arbeitsblätter und Vorlagen zum Berufswahlordner in einer Handreichung kompakt zusammengefasst. Diese enthält außerdem Hinweise zum Aufbau des Ordners und Tipps zum sinnvollen Einsatz. Die Handreichung wurde 2020 inhaltlich und grafisch überarbeitet.

Arbeitsblätter der Handreichung herunterladen

Inhaltsverzeichnis des Berufswahlordners
Inhaltsverzeichnis der Handreichung.

Für den schnellen Überblick:

Arbeitsmaterialien:

Die Arbeitsblätter der Handreichung stehen in beschreibbarem PDF-Format und in beschreibbarem Word-Format zur Verfügung. Die PDF-Formate sind grafisch gestaltet, die Word-Formate sind im Formularstil gehalten.

Download einzelner Bereiche:

      

Kooperationen

Der Berufswahlordner ist ein Kooperationsprojekt der Stadt- und Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald, Ravensburg, Freiburg, Ulm, Bodenseekreis, Alb-Donau-Kreis, Biberach, Emmendingen, Rottweil, Tuttlingen und Ortenau.

In der südbadischen Region wird dieser unterstützt durch die Agenturen für Arbeit Freiburg und Offenburg, die IHK Südlicher Oberrhein und die HWK Freiburg. Die Staatlichen Schulämter Freiburg und Offenburg sowie das Regierungspräsidium Freiburg empfehlen den Einsatz des Berufswahlorderns im Unterricht.

  • Der Berufswahlordner wird gefördert durch:    
Wappen Baden-Württemberg