Gutes Essen für Baden-Württemberg

Was ist das Besondere am Forum ebb?

Das Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ist in seiner Form einzigartig unter den Ernährungszentren in Baden-Württemberg. Es verknüpft die drei Aspekte ernähren, bewegen, bilden mit praktischen und genussvollen Angeboten. Kinder lernen bereits frühzeitig eine gesunde Ernährung mit Lebensmitteln aus der heimischen Region kennen. Eltern und pädagogische Fachkräfte bekommen die Unterstützung, diesen Stellenwert in Kombination mit der Bewegung zu vermitteln. Zudem hilft das Forum Übungsleitern in den Sportvereinen, ihr Expertenwissen mit den Aspekten ernähren und bilden zu verknüpfen.

Landesinitiativen in Baden-Württemberg

Kinderernährung, Lebensmittelherkunft und Prävention - ein Überblick

Unter dem Dach des Forums finden sich folgende Initiativen des Landes Baden-Württemberg wieder:

Gutes Essen ist nicht nur mit Geschmack und Ausgewogenheit verknüpft. Gutes Essen umfasst noch mehr. Sich Zeit zu nehmen zum Beispiel, um das Essen bewusst und in Ruhe zu genießen. Und dabei auch die Nachhaltigkeit des Essens im Blick zu haben, sowie den Wert der Lebensmittel in all seinen Facetten schätzen zu wissen. Die Landesinitiative MACH`S MAHL informiert mit verschiedenen Veranstaltungen hierüber.

  • BeKiBewusste Kinderernährung
    Unter dem Motto "Fit essen schmeckt" informieren die BeKi-Referentinnen in Tageseinrichtungen für Kinder, in Erwachsenenbildungseinrichtungen, in Kleinkindgruppen und in Schulen über alle Fragen rund ums Essen und Trinken.

  • Ernährung in schwierigen Lebenslagen - Fit im Alltag regional
    Bereits im Kindes- und Jugendalter zeigt sich, dass soziale Ungleichheit zu gesundheitlicher Ungleichheit führt. Paradoxerweise werden aber gleichzeitig Risikozielgruppen mit einem niedrigen Sozial- und Bildungsstand von Präventionsangeboten kaum erreicht – vor dieser Herausforderung stehen auch Angebote der Ernährungsbildung.
    Erfahren Sie, welche Maßnahmen in Baden-Württemberg ergriffen werden, um Angebote zielgruppengerecht auszubauen und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden.