Neuigkeiten

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat höchstpersönlich die Schülermentoren "Nachhaltig essen" des Landkreises Breisgau Hochschwarzwald ausgezeichnet. Die 14 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Freiburg erhielten die Urkunden in den Räumen des Forums ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes in Breisach. Zuvor hatte sie an insgesamt vier Tagen im Mai eine Qualifizierung als Schülermentor „Nachhaltig essen“ erfolgreich absolviert. mehr...
Sie sind gerne im Freien? Freuen sich an Bewegung, haben Spaß, Gruppen anzuleiten, im besten Falle bereits Vorerfahrungen im Bewegungsbereich? Dann sind Sie genau richtig als Anleiterin oder Anleiter für Bewegungstreffs im Freien. Bewegungstreffs im Freien sind für alle da. Die Teilnehmer kommen wöchentlich zusammen, und machen ohne Anmeldung und ohne Mitgliedschaft mit. Nicht einmal Sportkleidung ist erforderlich. mehr...
Meldung vom 28.11.2018

"Fast Food? Wenn, dann richtig!"

Für rund 30 Schüler der Gewerbeschule Breisach stand im Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald in Breisach einen ganzen Vormittag lang Unterricht der besonderen Art auf dem Stundenplan. Und das gleich in zweierlei Hinsicht. Einerseits galt es sechs Lerneinheiten mit kniffligen Aufgaben zu verschiedenen Themen wie Lebensmittelverschwendung, „vom Acker zum Teller“ und natürlich Fast Food im Konflikt mit bewusstem Essen und Trinken zu bestreiten. mehr...

   

Was ist das Besondere am Forum ernähren, bewegen, bilden?​

Das Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ist in seiner Form einzigartig unter den Ernährungszentren in Baden-Württemberg. Seit seiner Eröffnung in 2010 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die drei wichtigen Aspekte ernähren, bewegen und bilden zu vereinen. Die Verknüpfung von Ernährung und Bewegung bietet eine umfassende Auswahl an praktischen, wissenschaftlich objektiven und genussvollen Bildungsangeboten für Verbraucherinnen und Verbraucher, sowie für Lehrkräfte und Multiplikatoren.

Diese reichen von Workshops und Vorträgen über Betriebsbesichtigungen und Verkostungen bis hin zu Fortbildungen und Schulungen für pädagogische Fachkräfte. Besonderes Augenmerk liegt dabei immer auf der Verbindung von Ernährung und Bewegung.   

  So lernen Kinder bereits frühzeitig eine vielfältige und schmackhafte Ernährung mit Lebensmitteln aus der heimischen Region und die Freude an Bewegung kennen. Eltern und Lehrkräfte bekommen Unterstützung bei der weiterführenden Vermittlung dieser Werte und erhalten zusätzlich in den Workshops Informationen, Tipps und Anregungen zu verschiedenen Themen.
Auch hier spielen die möglichst regionale Herkunft von Lebensmitteln sowie Saisonalität und Nachhaltigkeit immer eine wichtige Rolle.

Was bietet das Forum ernähren, bewegen, bilden?

  • die Vernetzung von ernährungs- und sportwissenschaftlichen sowie küchenpraktischen Kompetenzen
  • eine Schulungsküche mit bis zu 20 Plätzen zur Entfaltung der kulinarischen Kreativität
  • Entwicklung von neuen Veranstaltungsformaten zu den Themen nachhaltiger und bewusster Ernährung und Bewegung
  • fachliche Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und Multiplikatoren