Logo des Forums, Grafik einer Figur mit einer Gabel

Neuigkeiten

Das Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald sucht im Auftrag des Ministeriums für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz sogenannte Schülermentoren für das Ausbildungsprogramm "Nachhaltig essen", um bereits bei Jugendlichen das Bewusstsein für das eigene, verantwortungsvolle Handeln beim Thema Ernährung zu fördern. mehr...
An den Unteren Landwirtschaftsbehörden (ULB) in Baden-Württemberg werden schon seit einigen Jahren gemeinsame Weiterbildungsangebote in enger Vernetzung angeboten. Neben übergebietlichen Fachtagen und landesweitem Erfahrungsaustausch stehen auch gemeinsame Seminarangebote auf dem Programm, die seit der Coronapandemie vor allem in Online-Formaten stattfinden. mehr...
Das Amt für Landwirtschaft Ortenaukreis bietet am 9. Oktober 2023 von 14.30 bis 16.30 Uhr in Kooperation mit dem Fachbereich Landwirtschaft des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald eine Onlinefortbildung zum Thema „Erfolgreicher Direktvertrieb mit Google Ads und Meta Ads“ an. mehr...

Weitere Nachrichten anzeigen

  

Rezepte zu den Feiertagen

Orangentannenbäumchen (ca. 40 Stück, glutenfrei)

4 Eigelb
170 g Zucker
1 EL Orangensaft
Abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange
300 g Mandeln gemahlen
Außerdem:
100 Puderzucker
1 EL Cointreau
Ca. 2 EL Orangensaft
Silberperlen oder Hagelzucker
 
1. Eigelbe und Zucker dickcremig aufschlagen
Orangensaft und -schale zugeben
Mandeln unter kneten
Teig ca. 5 mm dick ausrollen
Tannenbäume (ca. 4 cm groß) oder andere Motive ausstechen.
Bei 180 ° C ca. 10 Minuten backen
 
2. Puderzucker, Cointreau und Saft zu einem spritzfähigen Guss verrühren.
Tannenbäume damit wellenartig bespritzen. Mit Silberperlen oder Hagelzucker verzieren

  

Was ist das Besondere am Forum ernähren, bewegen, bilden?​

Das Forum ernähren, bewegen, bilden des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ist in seiner Form einzigartig unter den Ernährungszentren in Baden-Württemberg. Seit seiner Eröffnung in 2010 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die drei wichtigen Aspekte ernähren, bewegen und bilden zu vereinen. Die Verknüpfung von Ernährung und Bewegung bietet eine umfassende Auswahl an praktischen, wissenschaftlich objektiven und genussvollen Bildungsangeboten für Verbraucherinnen und Verbraucher, sowie für Lehrkräfte und Multiplikatoren.

Tischplatte mit vielen bunten Gemüsen und Gewürzen in kleinen Schälchen.

Diese reichen von Workshops und Vorträgen über Betriebsbesichtigungen und Verkostungen bis hin zu Fortbildungen und Schulungen für pädagogische Fachkräfte. Besonderes Augenmerk liegt dabei immer auf der Verbindung von Ernährung und Bewegung.   

So lernen Kinder bereits frühzeitig eine vielfältige und schmackhafte Ernährung mit Lebensmitteln aus der heimischen Region und die Freude an Bewegung kennen. Eltern und Lehrkräfte bekommen Unterstützung bei der weiterführenden Vermittlung dieser Werte und erhalten zusätzlich in den Workshops Informationen, Tipps und Anregungen zu verschiedenen Themen.
Auch hier spielen die möglichst regionale Herkunft von Lebensmitteln sowie Saisonalität und Nachhaltigkeit immer eine wichtige Rolle.

Was bietet das Forum ernähren, bewegen, bilden?

  • die Vernetzung von ernährungs- und sportwissenschaftlichen sowie küchenpraktischen Kompetenzen
  • eine Schulungsküche mit bis zu 20 Plätzen zur Entfaltung der kulinarischen Kreativität
  • Entwicklung von neuen Veranstaltungsformaten zu den Themen nachhaltiger und bewusster Ernährung und Bewegung
  • fachliche Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und Multiplikatoren