Auswirkungen auf das Landratsamt

  

Ab 4. April: Maskenpflicht im Landratsamt gilt weiter

Plakat Maskenpflicht

Besucher der Dienstgebäude des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald müssen auch nach dem weitgehenden Wegfall der Corona-Beschränkungen ab dem 3. April einen Mund-Nasenschutz in Form von medizinischen Masken, OP-MNS, tragen.

Weiterhin ist der Zutritt zum Landratsamt nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies gilt für den Hauptsitz und die weiteren Standorte in Freiburg sowie für die Außenstellen in Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt. 

Terminreservierung

Allgemeine Hinweise

Aufgrund der Corona-Pandemie sind nahezu alle Verwaltungsgebäude des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald geschlossen. Dies gilt auch für die Außenstellen in Titisee-Neustadt und Müllheim. In der Außenstelle Breisach wird für Besucher des Jobcenters im Einzelfall ein kontrollierter Einlass gewährleistet. Alle übrigen Bereiche in den dortigen Gebäuden sind ebenfalls geschlossen.
 
Der Zutritt zu den Gebäuden ist nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung online oder per Telefon möglich oder wenn Besuchern von Ihren Sachbearbeitern Termine zur persönlichen Vorsprache genannt werden. Der Nachweis darüber muss dem Sicherheitsdienst vor den Gebäuden oder am Einlass vorgelegt werden.

Bürgerinnen und Bürger, die für ihre Antragstellung eine persönliche Vorsprache im Landratsamt benötigen, sollten sich mit der für sie zuständigen Sachbearbeitung wegen eines Termins vorab in Verbindung setzen.